Platte zum Falten, Beton zum Kleben

Tannenbaumschmuck (Bild: Faltplatte.de)
Jahresendbaumschmuck (Bild: Faltplatte.de)

Saßen Sie auch schon einmal in Ihrem Fachwerkhäuschen und konnten die heimeligen Holzoberflächen einfach nicht mehr ertragen? Dem kann abgeholfen werden: „In Reminiszenz an die Klinkertapeten der 70er Jahre bietet betontapete.de die Möglichkeit, sich auch im Altbau den Charme eines Plattenbaus zu tapezieren.“ So bewirbt der Hersteller seine Vliestapete, die „täuschend echt Sichtbetonflächen“ imitieren soll.

Wem solch eine Wanddekoration nicht weit genug geht, kann sich anschließend in seinem modern aufgewerteten Wohnzimmer der Bastelarbeit widmen. Die „edition faltplatte“ bietet verschiedene, „mit liebevollen Details versehenen, Karton-Modellbögen aus dem Wohnungsbauprogramm der DDR“ feil. Da gibt es die WHH GT 18/21, den Palast der Republik, die Karl-Marx-Allee, das Haus des Lehrers, den Berliner Fernsehturm, das Café Moskau, die Schaubühne, das Bauhaus Dessau oder die ESK 700/850. Wer mag, kann schon einmal für Weihnachten vorarbeiten und den „Jahresendbaumschmuck“ falten oder – wer weiß, wann es im Maßstab 1:1 soweit sein wird – gratis den Bastelbogen zum Berliner Flughafen downloaden. (kb, 24.4.15)