Kirche im Dunkeln

Autobahnkirche Baden-Baden (Bild: Autobahnkirche Baden-Baden)
Autobahnkirche Baden-Baden St. Christophorus (Bild: Autobahnkirche Baden-Baden)

Sie bekommen in der Adventszeit gelegentliche sakrale Aufwallungen? Da können wir helfen. Am 12. Dezember lädt die Autobahnkirche Baden-Baden St. Christophorus (Am Rasthof 1, Baden-Baden) um 18:30 Uhr zu einer abendlichen Führung ein. Schon die außergewöhnliche Bauform loht es, hier eine Rast einzulegen: 1976 setzte der Architekt Friedrich Zwingmann an die B 5 eine unübersehbare Pyramide, die in ein ganzes Netzwerk von Bildern und Symbolen eingewoben wurde.

Eine kreuzförmige Ahornallee mit Bildsäulen führt auf die Kirche zu, die Portale tragen einen reichen Emailleschmuck, die umlaufenden Fensterwände mit einer künstlerischen Glasgestaltung geschmückt. Thema der Führung ist die Bilderwelt, die Emil Wachter für die Kirche schuf. Erläutert werden die Idee und Entstehung des Bauwerks ebenso wie die Fenstergestaltung im Inneren. Die umlaufenden Fensterwände werden bei Einbruch der Dunkelheit rundum bestrahlt und geben den Darstellungen eine besondere Akzentuierung. Um Anmeldung wird gebeten (T. Albert, 07221/600 94, autobahnkirche-baden-baden@t-online.de), die Führung selbst ist kostenlos. (kb, 5.12.15)