95 Jahre Glückauf

Warum bis zum 100. Geburtstag warten, wenn man schon den 95. mit einem Schaumwein begehen kann? In Essen wird heute abend um 19 Uhr mit einem Sektempfang auf das fast runde Jubiläum des 1924 begründeten Filmstudios Glückauf angestoßen – inkl. Premiere von Julian Schnabels „Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“.

Das, so die Betreiber, zu den älteste Kinos in NRW zählende Bauwerk kommt nach außen noch im Stil der 1920er Jahre daher. Im Inneren überraschen dann viele erhaltene Details der 1950 Jahre. Ab den 1980er Jahren ging es mit dem einstigen Programmkino bergab, bis bürgerschaftliches Engagement das Kulturdenkmal neu ins Bewusstsein rückte. 2009 wurde das Filmstudio nach behutsamer Sanierung wiedereröffnet und mit einem anspruchsvollen Spielplan neu positioniert. Wir gratulieren – und freuen uns jetzt schon auf den Fruchtschaumwein zum 100. Geburtstag! (kb, 13.3.19)

Essen, Filmstudio Glückauf (Bild: filmspiegel-essen.de)