Alpen Architektur Tourismus

Pension Briol in Dreikirchen (Bild: Rene Riller)
Die Pension Briol (1898) in Dreikirchen wurde 1928 durch Hubert Settari umgebaut und soll künftig von Peter Zumthor eine neue Gestaltung erfahren (Bild: Rene Riller)

Touristen suchen und schaffen in den Alpen Architektur. Ein Thema, mit dem sich bis zum 7. September 2014 in Meran die Ausstellung „Alpen Architektur Tourismus“ auseinandersetzt. Gezeigt werden Bauprojekte für den Tourismus aus den letzten 100 Jahren – von der einfachen Pension bis zum gediegenen Hotel, von der Seilbahnstation bis zur Schutzhütte.

Ausgewählt wurden sowohl neu errichtete Gastbetriebe als auch solche, die in historischen Gebäuden untergebracht sind. Doch hat qualitätvolle Architektur nur dann Bestand, wenn sie von den Bauherren mitgetragen wird. Daher richtet sich die Ausstellung auch an Menschen aus dem Gastgewerbe. In diesem Sinne findet begleitend die Veranstaltung „Architektur-Tourismus Dialog. Gastwirte treffen Architekten“ statt. Die Teilnahme ist kostenlos, die Termine werden individuell bekannt gegeben, eine Anmeldung ist erforderlich unter: architektur@kunstmeranoarte.org. (kgb, 2.6.14)