Vicenza, Villa Rotonda (Bild: Stefan Bauer, CC BY-SA 2.5)-

Andrea Palladio für Kinder

Um die Geschichte der Architektur – nicht zuletzt auch ihren Weg zur Moderne – zu verstehen, ist ein Blick in die Vergangenheit unabdingbar. Und um etwas über Architektur zu lernen, ist es eigentlich nie zu früh: Der Frankfurter Antaeus-Verlag startet seine neue Kinderbuchreihe „Architekten Kennen Lernen“ mit einem Band über den italienischen Renaissance-Baumeister Andrea Palladio (1508-1580). „Auf der Suche nach der idealen Villa“ erzählt aus Leben und Werk des Architekten; von seinen Anfängen als Steinmetz, den Reisen nach Rom, dem Bau des Stadthauses von Vicenza – der Basilica Palladiana – bis zu ebenjener „idealen Villa“: der Villa Almerico (1569), die heute als „La Rotonda“ weltberühmt ist.

Die lebendigen, leicht verständlichen Texte von Arne Winkelmann werden kongenial ergänzt durch die Illustrationen von Hauke Kock. Und schließlich gibt es zum Buch noch eine begleitende Hörspiel-CD. Der Palladio-Band hat 36 Seiten (Hardcover) und ist für Kinder ab 10 Jahren gedacht. Erhältlich ist er für 19,80 Euro im Buchhandel oder direkt beim Antaeus-Verlag. moderneREGIONAL hofft, dass diese Reihe so erfolgreich wird, dass sie irgendwann auch in der Spätmoderne ankommt. Wir hätten da ein paar Architekten-Vorschläge … (db, 30.1.18)

Andrea Palladio: „La Rotonda“ (Bild: Stefan Bauer, CC BY SA 2.5)