Fantastic Cities (Bild: Chronicle Books)

„Architektur-Mandalas“

„Architektur-Mandalas“

Fantastic Cities (Bild: Chronicle Books)
Sie denken gerade an „Habitat“? Dann malen Sie es doch aus! (Bild: Chronicle Books)

Zum Architekturstudium hat es mangels zeichnerischer Fähigkeiten nicht gereicht? Oder das Architekturstudium bot zu wenig Auslauf für das vorhandene zeichnerische Talent? Für beide Zielgruppen ist jetzt ein neues „Malbuch für Erwachsene“ erschienen. Statt Hello Kitty oder den neuesten Auto-Typen geht es hier um Architektur: „Fantastic Cities: A Colouring Book of Amazing Places Real and Imaged“, von Steven McDonald bei Chronicle Book veröffentlicht, lädt ein, mit dem Stift auf Fantasiereise zu gehen.

Da gibt es Vogelperspektiven von Traumstädten wie Istanbul, Tokyo, London oder Rio ebenso wie sich wiederholende stereotype Motive als „Architektur-Mandalas“. Darunter immer wieder auch Malvorlagen nach modernen Vorbildern – von ans New York der 1920er Jahre erinnernde Hochhausschluchten bis zu Häusergebirgen á la Habitat. Und bei diesen Wimmelbüchern 2.0, von denen es ähnliche Publikationen rund um das Thema Stadt gibt, ist die Rasterung moderner Hochhausfassaden ein beliebtes Motiv. Bietet sie doch ein sich wiederholendes Motiv mit unzähligen Variationsmöglichkeiten an. Mitgutsch und Plattenbau vertragen sich offenbar ganz wunderbar. (kb, 20.4.16)

McDonald, Steve, Fantastic Cities. A Colouring Book of Amazing Places Real and Imaged, Chronicle Books, San Francisco 2015, 48 Seiten, ISBN 978-1452149578.