Bonn, ehemalige saudische Botschaft (Bild: Leit, CC BY SA 4.0)

Bonn: Botschaft wird abgerissen

Bonn, ehemalige saudische Botschaft (Bild: Leit, CC BY SA 4.0)
Bonn, ehemalige saudische Botschaft (Bild: Leit, CC BY SA 4.0)

Seit der Hauptstadtzirkus 1999 vom Rhein an die Spree abgewandert ist, stehen auch die (ehemaligen) Botschaftsgebäuden vor der Neu-Nutzungsfrage. Diesmal ist die Residenz Saudi-Arabiens, genauer gesagt die ehemalige Residenz Saudi-Arabiens betroffen. Errichtet wurde der Betonbau mit orientalischen Stilzitaten 1976 an der Godesberger Allee.

Nach dem Krieg logierte das Königtum Saudi-Arabien in Bonn zunächst im Hotel Königshof, um in den 1960er und 1970er in der historischen Villa Rheinallee 27 ihre Zelte aufzuschlagen. Als 1973 die diplomatischen Beziehungen zwischen Westdeutschland und dem Königreich Saudi-Arabien wieder aufgenommen wurde, richtete man sich auf eine dauerhafte Präsenz in Bonn ein – und errichtete 1976 den Neubau in der Godesberger Allee. 2001 wurde dieser Standtort aufgegeben (man zog nach Berlin in die Tiergartenstraße) und verkaufte die Bonner Botschaft 2008, jedoch konnte die (Um-)Nutzung zum Hotel nicht umgesetzt werden. Der Bau stand lange leer und war dem Vandalismus preisgegeben. Nach erneutem Verkauf will der neue Eigentümer den Bau nun niederlegen, wie die Plattform „rottenplaces.de“ berichtet. (kb, 15.8.16)