Bunker in Dänemark (Bild: gemeinfrei, via pixabay.com)

Bunkershooting

Unter dem schönen Titel „Bunkerzoom“ läuft aktuell ein Fotowettbewerb. Wie der Name schon nahelegt, geht es um Bunkerbilder. Die oft malerisch überwucherten Überreste einstiger Befestigungsanlagen sind zur modernen Ruine schlechthin geworden. Auf ihnen werden Graffitis angebracht, Kinder klettern über sie hinweg, Künstler suchen die besondere Atmosphäre für ihre Installationen. So liegt es nahe, die Betonbauwerke selbst mit der Kamera in den Blick zu nehmen. Daher hat die Aktion Atlantikwall Europe einen Fotowettbewerb zum Thema ausgelobt.

Bunkerfotos werden hier noch bis zum 31. März 2021 entgegengenommen. Sie können auf Facebook oder Instagram gepostet werden mit diesen Hashtags: #bunkerzoom #atlantikwalleurope oder #europeforculture. Alle Teilnahmebedingungen und Regeln können online eingesehen werden unter: www.atlantikwalleurope.eu oder www.raversyde.be. Nach der Auswahl durch eine Jury professioneller Fotografen gewinnen die besten fünf Aufnahmen den „GoPro Hero 9 Black“. 2021 sollen die Fotografien gezeigt werden beim Atlantikwall Raversyde (Ostende, Belgien) und veröffentlicht werden als Postkartenedition. Zudem sind Ausstellungen in Frankreich und in den Niederlanden geplant. (kb, 20.12.20)

Bunker in Dänemark (Bild: gemeinfrei, via pixabay.com)