Philipp Stoltz

Philipp_Stoltz_Bild_privat* 1983, Dipl.-Theol., Studium der Evangelischen Theologie in München, wiss. Mitarbeiter in der interdisziplinären DFG-Forschergruppe “Der Protestantismus in den ethischen Debatten der Bundesrepublik Deutschland 1949–1989”, Dissertationsprojekt: “Kommunikation ethischer Themen durch Architektur”, seit 2016 Pfarrer in München-Waldperlach.

Beiträge: Ökumenische Zentren (15/4), regelmäßig aktuelle Meldungen.

Philipp Sturm

* 1976, Studium der Politikwissenschaft, seit 2008 freier Kurator und Autor am Deutschen Architekturmuseum, Frankfurt am Main. Ausstellungen u. a.: “Die immer Neue Altstadt – Bauen zwischen Dom und Römer seit 1900” (2018) und “Paulskirche – Eine politische Architekturgeschichte” (in Vorbereitung, 2019), seit 2018 Geschäftsführer der ernst-may-gesellschaft e. V. und Leiter des Forum Neues Frankfurt.

Beiträge: “Eine vornehme Ruhe” (19/2).

Oliver Sukrow

*1985, Kunsthistoriker, 2016 Promotion zur Utopie in der bildenden Kunst und Architektur der 1960er Jahre in der DDR in Heidelberg, 2014–16 Baden-Württemberg-Stipendiat, Zentralinstitut für Kunstgeschichte München, 2016–20 Universitätsassistent TU Wien, ab Oktober 2020 PostDoc-Researcher (FWF-Forschungsprojekt „Transnationaler Schulbau“) TU Wien, Fellow der Wüstenrot Stiftung zur architekturbezogenen Kunst in der DDR.

Beiträge: Adventskalender 2018; Megastruktur im Park (20/3), Bildungs(t)räume (21/4), Opas Heilbad ist tot (22/2).