"Underground Architecture Revisited" (Bild: Buchcover)

Das Buch zur U-Bahn

Im Februar 2019 luden das Landesdenkmalamt Berlin, ICOMOS Deutschland, Sharing Heritage, die Berlinische Galerie und die Initiative Kerberos gemeinsam zur dreitägigen Konferenz „Underground Architecture Revisited“. U-Bahnfreund:innen aus dem Gebiet der ehemaligen UdSSR, aus Griechenland, München, Stuttgart, Bonn und natürlich Berlin sprachen vor- und miteinander über die Zukunft des Untergrunds. Der Zeitpunkt war gut gewählt, denn Bedrohung und Wertschätzung trafen gerade intensiv aufeinander. Während andere Bauten jener Jahrzehnte oft schon systematisch inventarisiert wurden oder werden, gelten U-Bahnarchitekturen häufig noch als „Gebrauchsgüter“, die absprachelos an den Brandschutz oder die neuesten technischen Vorschriften angepasst werden.

Parallel zur Tagung zeigte die gleichnamige Ausstellung in der Berlinischen Galerie 2019 die besonderen Werte speziell der Berliner U-Bahn – denn gerade die poppig-bunten Rümmler-Entwürfe haben gerade wieder Konjunktur. Nun ist, lange erwartet, die Publikation zur Tagung erschienen. Damit wird erstmals ein breiter Überblick über die internationale Entwicklung der U-Bahnarchitekturen möglich – und damit haben auch andere Städte eine fachkundige Grundlage für die Inventarisation ihrer Untergrundkultur zur Hand. (Aktuell ist das Buch nicht im Handel erhältlich, soll aber zeitnah auf der ICOMOS-Homepage als pdf eingestellt werden.) Als Medienpartner von Konferenz und Ausstellung hat moderneREGIONAL auch einen Beitrag zur Publikation geleistet – ein Interview mit dem Architekten Anselm Thürwächter zur Frankfurter U-Bahn. (kb, 4.3.21)

Liptau, Ralf/Pfeiffer-Kloss, Verena/Schmitz, Frank (Hg.), Underground Architetcture Revisited. Internationale Fachtagung des Deutschen Nationalkomitees von ICOMOS und des Landesdenkmalamts Berlin mit der Initiative Kerberos in der Berlinischen Galerie – Museum für moderne Kunst, 20.–23. Februar 2019 (ICOMOS-Hefte LXXIV), hg. im Auftrag der Veranstalter, Deutscher Architektur-Verlag, Berlin 2020.

„Underground Architecture Revisited“ (Bild: Foto vom Buchcover mit Modellbahndeko)