Basel, Roche Bau 27 (Bild: Andreas Schwarzkopf, CC BY-SA 3.0)

Die Basler Erhaltung

Noch im Frühjahr 2021 plante der Pharmariese Roche, eine Reihe seiner älteren Konzernbauten in Basel abzureißen. Sie sollen mehreren kolossalen Hochhäusern weichen, die mit dem Starbüro Herzog & de Meuron entwickelt werden. Von ihnen stammt bereits der skulptural getreppte, 178 Meter hohe Bau 1, der 2015 eröffnet wurde. Zu den Abrisskandidaten zählen der Bau 52, ein 1957-60 errichtetes Verwaltungshochhaus von Roland Rohn, und der Bau 27, das Ursprungsgebäude des Fabrikareals. Errichtet wurde es 1930-35 nach Plänen des ersten  Konzernarchitekten Otto Rudolf Salvisberg, der zuvor von 1904-1930 in Deutschland arbeitete. Nach einigen Debatten hatte die Basler Denkmalpflege zugestimmt, die Altbauten aus der Inventarliste zu nehmen. Begründung bei Bau 27: Wegen späterer Umgestaltungen durch Salvisberg-Nachfolger Rohn sei der Originalzustand nur noch mit unvertretbarem Aufwand wiederherzustellen.

Nun ist es aber zur Kehrtwende beim Konzern gekommen: Roche will den Bau erhalten und rund 40 Millionen Franken investieren. Nachträgliche seitliche Erweiterungen und die Aufstockung werden entfernt, drei Fassaden rekonstruiert, die vierte erneuert – zuvor soll das Betonskelett aber auch noch um 14 Meter auf dem Gelände verschoben werden(!) Die geplanten Wolkenkratzer seien weiterhin nicht gefährdet, heißt es von Eigentümerseite. Den Erhalt des Salvisberg-Gebäudes wolle man auch nicht als Zugeständnis oder „Zuckerchen“ verstehen, hieß es gegenüber der Basler Zeitung bz. Angespielt wurde hier natürlich auf die insbesondere vom Schweizer Heimatschutz und vom Architekturgeschichts-Professor Bernd Nicolai geäußerte Kritik. Vielmehr solle das restaurierte Gebäude nun zur Visitenkarte des Areals werden, dessen moderne Hochhäuser künftig am Rand von eher historischen Gebäuden gesäumt werden. Der Entscheid für den Erhalt sei eine „grundsätzlich erfreuliche Nachricht und eine bemerkenswerte Geste“, sagt der Präsident des Basler Heimatschutzes Christof Wamister zur geänderten Planung. (db, 30.11.21)

Basel, Roche Bau 27 (Bild: Andreas Schwarzkopf, CC BY-SA 3.0)