Für die Tagung "Facing Post-War Urban Heritage in Central and Eastern Europe" werden noch Themenvorschläge gesucht

Facing Post-War Urban Heritage

Facing Post-War Urban Heritage

Für die Tagung "Facing Post-War Urban Heritage in Central and Eastern Europe" werden noch Themenvorschläge gesucht
Für die Tagung „Facing Post-War Urban Heritage in Central and Eastern Europe“ werden noch Themenvorschläge gesucht

„Facing Post-War Urban Heritage in Central and Eastern Europe“, so der Titel einer Konferenz, die das Department of Urban Planning and Design, Faculty of Architecture, Budapest University of Technology and Economics (BME) für den 6. bis 7. Oktober 2017 in Budapest ausrichten will. Die Tagung bildet die zweite einer geplanten Reihe von „doctoral conferences“, die sich dem Erbe der Zeit nach 1945, hier vor allem dem städtebaulichen Erbe in Zentral und Osteuropa widmen will.

Um die verschiedenen Perspektiven vergleichen zu können, sind Themenvorschläge willkommen, die sich mit dem baulich greifbaren Erbe dieser Zeit auseinandersetzen, also u. a. der Massen-Wohnungsbau, städtische Fabriken und Eingriffe in das Landschaftsbild. Die Organisatoren erwarten von den Beiträgen ein Abstract zu max. 500 Worten und eine kurze akademische Biographie. Willkommen sind Einsendungen noch bis zum 28. Februar 2018 an: doconf2017@urb.bme.hu. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren können online eingesehen werden. (kb, 24.1.17)