Walter Gropius, Adler Standard 6 (Bild: historischer Prospekt)

Gropius und die Autos

Alle Welt spricht vom 100. Geburtstag des Bauhauses – und auch für Autoliebhaber gibt es im Jubiläumsjahr 2019 etwas zu erkunden: Bauhaus-Gründer Walter Gropius hat auch im Produkt- und Automobildesign Spuren hinterlassen: 1930 gestaltete er den stilisierten Adler, der fortan das Firmenlogo der Frankfurter Adlerwerke war. Hinzu kamen eine Handvoll Automobile. Gropius entwarf die Karosserien der Luxustypen Standard 6 und Standard 8. Zwar hat kein einziges Exemplar bis heute überlebt, doch als Mythos sind sie in der Adler- und auch der Bauhausgeschichte allgegenwärtig.

Der Oldtimer-Veranstaltungsort PS.Speicher in Einbeck, ist nun Kooperationspartner der Ausstellung „MUT – Die Provinz und das Bauhaus“, die von 16. Februar bis 3. November in Gropius´berühmten Frühwerk, den Fagus-Werken im nahen Alfeld, zu sehen ist. Neben dem PS.Speicher sind auch die Porzellanmanufaktur Fürstenberg und der Möbelproduzent Tecta Partner der Schau im UNESCO-Welterbe Fagus-Werk (Hannoversche Str. 58, 31061 Alfeld). (db, 4.2.19)

Walter Gropius, Adler Standard 6 (Bild: historischer Prospekt)