Hofheim im Taunus, Motel Mariann (Bild: Fritz Schmidt, Oktober 2020)

Hofheim am Taunus: Motel Mariann vor dem Abriss

Die Absperrgitter sind in Hofheim am Taunus schon gestellt: Die Gebäude in der „Alten Bleiche 7“ sollen abgerissen werden. Der Kern der Anlage stammt aus dem Jahr 1959. Ursprünglich wurde hier das Motel Mariann betrieben – eines der frühen bundesdeutschen Angebote dieser Art. Für motorisierte Übernachtungsgäste standen hier auch reichlich Parkplätze bereit. Das Programm wurde durch eine Tankstelle und später einen Laden für Autokennzeichen erweitert. Liebevolle Details wie der Türdrücker mit Hotelschriftzug oder das halbrund verglaste Servicehäuschen deuten noch auf die Bauzeit.

Zuletzt war das nicht denkmalgeschützte Ensemble als Computerschmiede, Imbiss und Autowerkstatt mit Geragenstellplätzen in Nutzung. Das Grundstück Ecke Alte Bleiche/Seilerbahn wurde 2019 von der Taunus-Sparkasse erworben, die im Nachbarhaus eine Niederlassung betreibt. Über die Zukunft des bald beräumten Areals konnte die Frankfurter Neue Presse vom neuen Besitzer nichts Konkretes in Erfahrung bringen: „Verschiedene Optionen würden derzeit geprüft, heißt es nur.“ Die Lost-Places-Romantik dürfte am ehemaligen Motel Mariann jedoch nur noch wenige Tage währen. (kb, 28.10.20)

Hofheim im Taunus, Motel Mariann (Bild: Fritz Schmidt, Oktober 2020)
Hofheim im Taunus, Motel Mariann (Bild: Fritz Schmidt, Oktober 2020)
Hofheim im Taunus, Motel Mariann (Bild: Fritz Schmidt, Oktober 2020)

Hofheim im Taunus, Hotel Mariann (Bilder: Fritz Schmidt Jr., Oktober 2020)