invisibilis – der Kirchenwiederfinder

Kann eine moderne Kirche unsichtbar werden? Wenn sie aus dem liturgischen Gebrauch genommen, in andere Nutzung gegeben oder gar abgerissen wird, dann gehen oft auch ihr Name und ihre Geschichte „verloren“. Daher macht mR mit der virtuellen Karte „invisibilis“ diese verborgene Kirchenlandschaft Stück für Stück wieder sichtbar:

Maria Hilf (Notkirche)

Rebstöcker Straße 70, 60326 Frankfurt am Main-Gallus

1944 Kriegsschäden, anschließend Notkirchenraum, dieser kurz nach Kriegsende nochmals erweitert, 1950/51 ersetzt durch heutigen Kirchenbau.

Bau
Patrozinium : Maria Hilf (Notkirche)
Konfession : röm.-kath.
Baujahr : 1933
Architekt : Martin Weber
Status : abgerissen
Adresse
Land : Deutschland
Bundesland : Hessen
Stadt : Frankfurt am Main
Stadtteil : Gallus
Straße : Rebstöcker Straße
Hausnummer : 70
Quellen
Internet : Link
Literatur : Berkemann, Karin, Nachkriegskirchen in Frankfurt am Main (1945-76) (Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland; Kulturdenkmäler in Hessen), Stuttgart 2013 (zugl. Diss., Neuendettelsau, 2012)
abgerissen
  • Besucher : 5 in 9 Tagen
1933