invisibilis – der Kirchenwiederfinder

Kann eine moderne Kirche unsichtbar werden? Wenn sie aus dem liturgischen Gebrauch genommen, in andere Nutzung gegeben oder gar abgerissen wird, gehen oft auch ihr Name und ihre Geschichte „verloren“. Daher macht mR mit der virtuellen Karte „invisibilis“ diese verborgene Kirchenlandschaft Stück für Stück sichtbar – und für unbeschwerte Ausflüge haben wir noch ein paar einfach sehenswerte Kleinkirchen dazugepackt (K. Berkemann, seit 2017).

St. Petri

Am Spakenberg 52, 21502 Geesthacht

2017 Schließung für 2022 erklärt, Zwischennutzung für Kindergarten diskutiert, November 2020 geschlossen, um Mai 2021 (provisorische?) Unterteilung für Kindergartennutzung.
Bau
Patrozinium : St. Petri
Konfession : ev.-luth.
Baujahr : 1963
Architekt : Friedhelm Grundmann/Horst Sandtmann
Status : geschlossen
Ausstattung : Glasgestaltung: Karl Heinz und Gisela Wienert, plastische Arbeiten: Hans Kock.
Details : 1951 auf Nachbargrundstück provisorische Kirche in ehemaliger Feuerwache (später umgebaut zum Kindergarten).
Adresse
Land : Deutschland
Bundesland : Schleswig-Holstein
Stadt : Geesthacht
Straße : Am Spakenberg
Hausnummer : 52
Quellen
Internet : Link
Bildnachweis : 1) hh oldman, CC BY SA 3.0, 2013; 2) Matzematik, CC BY SA 3.0, 2013; 3)-4) K. Berkemann, März 2021.
geschlossen
1963