invisibilis – der Kirchenwiederfinder

Kann eine moderne Kirche unsichtbar werden? Wenn sie aus dem liturgischen Gebrauch genommen, in andere Nutzung gegeben oder gar abgerissen wird, dann gehen oft auch ihr Name und ihre Geschichte „verloren“. Daher macht mR mit der virtuellen Karte „invisibilis“ diese verborgene Kirchenlandschaft Stück für Stück wieder sichtbar:

St. Albert

Breite Straße 110, 56626 Andernach

2018 Schließung für den November angekündigt zugunsten der dann sanierten Michaelskapelle.

Bau
Patrozinium : St. Albert
Konfession : röm.-kath.
Baujahr : 1954
Architekt : Rudolf Schwarz
Status : bedroht
Ausstattung : Orgel Alfred Führer, 1963
Details : historischer Vorgängerbau
Adresse
Land : Deutschland
Bundesland : Rheinland-Pfalz
Stadt : Andernach
Straße : Breite Straße
Hausnummer : 110
Quellen
Internet : Link
Bildnachweis : 1)-3) vakantiejozef, via tripadvisor.de, 2013; 4) Burkhard Esten, CC BY SA 3.0, 2014; 5) kaschper69, via waymarking.com, 2017
bedroht
  • Besucher : 22 in 11 days
1954