invisibilis – der Kirchenwiederfinder

Kann eine moderne Kirche unsichtbar werden? Wenn sie aus dem liturgischen Gebrauch genommen, in andere Nutzung gegeben oder gar abgerissen wird, dann gehen oft auch ihr Name und ihre Geschichte „verloren“. Daher macht mR mit der virtuellen Karte „invisibilis“ diese verborgene Kirchenlandschaft Stück für Stück wieder sichtbar:

Dreifaltigkeitskirche

Neue Straße 44, 21073 Hamburg-Harburg

kirchlich-kulturelle Restnutzung, 2017 vom Kirchenkreis erklärt als „nicht förderfähig“, 2019 das seit 2018 erprobte, kulturelle Nutzungskonzept „3falt“ bekräftigt.

Bau
Patrozinium : Dreifaltigkeitskirche
Konfession : ev.-luth.
Baujahr : 1963
Architekt : Ingeborg und Friedrich Spengelin
Status : umgenutzt
Details : Wiederaufbau der 1944 zerstörten Kirche von 1652, Kirchturm 1966
Adresse
Land : Deutschland
Bundesland : Hamburg
Stadt : Hamburg
Stadtteil : Harburg
Straße : Neue Straße
Hausnummer : 44
Quellen
Internet : Link
Literatur : Berkemann, Karin (Bearb.), "Baukunst von morgen!" Hamburgs Kirchen der Nachkriegszeit, Ausstellungskatalog , Denkmalschutzamt Hamburg und Freie Akademie der Künste Hamburg, 6. September – 7. Oktober 2007, Freie Akademie der Künste Hamburg, hg. von der Kulturbehörde/Denkmalschutzamt Hamburg, München/Hamburg 2007.
Bildnachweis : 1) Ajepbah, CC BY SA 3.0, 2014; 2) Staro1, GFDL, CC BY SA 3.0, 2006; 3) Doreen B., 2014, via yelp; 4)-5) Stefan T., 2013, via yelp.
umgenutzt
  • Besucher : 282 in 470 Tagen
1963