invisibilis – der Kirchenwiederfinder

Kann eine moderne Kirche unsichtbar werden? Wenn sie aus dem liturgischen Gebrauch genommen, in andere Nutzung gegeben oder gar abgerissen wird, dann gehen oft auch ihr Name und ihre Geschichte „verloren“. Daher macht mR mit der virtuellen Karte „invisibilis“ diese verborgene Kirchenlandschaft Stück für Stück wieder sichtbar:

Sortieren nach
  • Veröffentlichungsdatum (neuer -> älter)
  • Postleitzahl (9 -> 0)
  • Baujahr (2018 -> 1850)
  • Patrozinium (Z -> A)
Raster
Liste

St. Peter

Augartenstraße 94, 68165 Mannheim-Schwetzingerstadt

3Picture(s)
2020 möglicher Abriss in den Raum gestellt für Neubau Caritas-Seniorenzentrum.
1930

Neuapostol. Kirche

In den Geeren 7, 37520 Osterode

1Picture(s)
um 2015 verkauft, 2020 geschlossen.
1965

St. Johannes

In der Lach, 65207 Wiesbaden-Rambach

2Picture(s)
2020 angekündigt Schließung und Verkauf an Deutschen Alpenverein.
1963

Ev. Kirche

Harperscheid 23, 53937 Schleiden-Harperscheid

1Picture(s)
2020 entwidmet und zum Verkauf angeboten.
1861

Auferstehungskirche

Jahnstraße 25, 47533 Kleve-Kellen

1Picture(s)
2020 (nach Ende der Sanierung der Versöhnungskirche) Aufgabe der Kirche angekündigt, Verkauf an einen Investor geplant, der das Ensemble erhalten will.
1966

Neuapostol. Kirche

Bergring 4a, 32469 Petershagen

3Picture(s)
2020 an Investor verkauft.
1954
1255 SuchergebnissePer Page