invisibilis – der Kirchenwiederfinder

Kann eine moderne Kirche unsichtbar werden? Wenn sie aus dem liturgischen Gebrauch genommen, in andere Nutzung gegeben oder gar abgerissen wird, gehen oft auch ihr Name und ihre Geschichte „verloren“. Daher macht mR mit der virtuellen Karte „invisibilis“ diese verborgene Kirchenlandschaft Stück für Stück sichtbar – und für unbeschwerte Ausflüge haben wir noch ein paar einfach sehenswerte Kleinkirchen dazugepackt (K. Berkemann, seit 2017).

Sortieren nach
  • Veröffentlichungsdatum (neuer -> älter)
  • Postleitzahl (9 -> 0)
  • Baujahr (2018 -> 1850)
  • Patrozinium (Z -> A)
Raster
Liste

St. Bernardus

Dorstener Straße 188, 46145 Oberhausen-Tackenberg

1Picture(s)
2006 genannt unter "weiteren Kirchen", 2006 geschlossen, 2007 Umbau zu Gemeindezentrum mit Eventgastronomie und Kapelle.
1927

Liebfrauenkirche

Amalienstraße 21a, 44137 Dortmund

3Picture(s)
2009 umgenutzt zum Kolumbarium.
1883

St. Michael

Bühnertstraße 15, 48431 Rheine

3Picture(s)
2013 umgenutzt zum Kolumbarium.
1963

Ev. Kirche

Kempkenstraße 39, 46147 Oberhausen-Schmachtendorf

1Picture(s)
soll 2019 geschlossen werden, 2018 liegt Konzept für Cafénutzung vor (mit Seminarräumen und Ferienwohnungen).
1906

Gemeinde Bekennender Christen

Gräfrather Straße 72-74, 42329 Wuppertal-Vohwinkel

1Picture(s)
2014 geschlossen, umgenutzt zu Autohalle.
0

Stadtmission

Kellerstraße 12, 42107 Wuppertal-Ostersbaum

1Picture(s)
2010 aufgegeben.
0
1401 SuchergebnissePer Page