invisibilis – der Kirchenwiederfinder

Kann eine moderne Kirche unsichtbar werden? Wenn sie aus dem liturgischen Gebrauch genommen, in andere Nutzung gegeben oder gar abgerissen wird, gehen oft auch ihr Name und ihre Geschichte „verloren“. Daher macht mR mit der virtuellen Karte „invisibilis“ diese verborgene Kirchenlandschaft Stück für Stück sichtbar – und für unbeschwerte Ausflüge haben wir noch ein paar einfach sehenswerte Kleinkirchen dazugepackt (K. Berkemann, seit 2017).

Sortieren nach
  • Veröffentlichungsdatum (neuer -> älter)
  • Postleitzahl (9 -> 0)
  • Baujahr (2018 -> 1850)
  • Patrozinium (Z -> A)
Raster
Liste

Pülsoehder Kirche

Flexstraße 13, 42389 Wuppertal-Langerfeld-Fleute

1Picture(s)
abgegeben an vietnamesische Gemeinde.
1955

Paul-Gerhardt-Kirche

Schenkstraße 123, 42369 Wuppertal-Ronsdorf

2Picture(s)
Die Typenkirche wurde 2004 geschlossen und 2008 abgerissen.
1965

Ev. Gemeindehaus

Platz der Republik 24, 42107 Wuppertal-Ostersbaum

1Picture(s)
1995 aufgegeben, Eventnutzung.
1912

Martin-Luther-King-Haus

Friedrich-Storck-Weg 22, 42107 Wuppertal-Ostersbaum

1Picture(s)
1993 geschlossen, umgenutzt zu Kindergarten.
1967

Hatzfelder Kirche

Hatzfelder Straße 83, 42281 Wuppertal-Barmen

1Picture(s)
2014 Restnutzung für Jugendgottesdienste, 2017 verkauft und Schließung angekündigt, 2018 umgenutzt für Wohnung und Firma für Aufzugsteile.
1964

Kirche an der Goerdelerstraße

Goerdelerstraße 24, 42329 Wuppertal-Nächstebreck

1Picture(s)
2016 abgerissen für Wohnbauten.
1966
1420 SuchergebnissePer Page