Köln, Kolumba (Bild: © Raimond Spekking, CC BY SA 4.0, via wikimedia commons)

Köln? Läuft!

Dank der Deutschen Bahn hat der eine oder die andere immer mal wieder unfreiwillig ein/zwei Stündchen Aufenthalt am Kölner Hauptbahnhof – die beste Gelegenheit für einen Abstecher zu den architektonischen Schönheiten der Rheinmetropole. Doch wo anfangen? Da verspricht der neu-aufgelegte „Online-Architekturführer Köln“ Abhilfe. „Brückengrün und supermodern“ sei er und biete das Beste aus Buch und Netz. Denn hier wurden der preisgekrönte Print-Architekturführer und der Online-Architekturführer Bauwatch von koelnarchitektur.de zusammengeführt und technisch auf den neuesten Stand gebracht. Das Ergebnis lässt sich auf dem Smartphone (Android und iOS) wie eine konventionelle App installieren.

Aktuell können 88 Einträge, zeitgenössische und moderne Bauten und Quartiere – sortiert nach Architekten, Kategorien oder Stadtteilen – aufgerufen werden, darunter Schönheiten wie das Amerika-Haus, Kolumba, das Herkuleshochhaus und die Immanuelkirche. Jedes Projekt wird mit Texten, Fotos und Plänen ausführlich dokumentiert. Und wer seinem Handy den Zugriff auf den aktuellen Standort gestattet, dem folgt der digitale Helfer quer durch die Stadt. Der Online Architekturführer Köln soll modular weiter ausgebaut und aktuell gehalten werden. Die nächste Bahn-Signalstörung im Raum Köln kann kommen … (kb, 30.9.19)

Köln, Kolumba (Bild: © Raimond Spekking, CC BY SA 4.0, via wikimedia commons)