machmaplatzda goes analog

machmaplatzda ist jetzt auch analog zu haben (Bild: machmaplatzda)
machmaplatzda ist jetzt auch als Printversion und als eBook zu haben (Bild: machmaplatzda)

Mit den Jahren wurde der Agrarökonom Tobias Nagel, der seine Homepage bis 2012 unter dem Pseudonym „Bardewyk“ zusammenstellte, zum leidenschaftlichen Fotografen. Über 200 deutsche Großsiedlungen – „von Zeilen über Hochhäuser bis zur komplexen Wohnbebauung“ – trug er auf seiner Internetseite „machmaplazda“ zusammen. Gegliedert werden die Beispiele nach Ortsnamen.

Für den Nutzer bedeutet dies eine wertvolle Informationsfülle in verschiedenen Formaten – von der pdf-Liste nach Bundesländern über die Excel-Tabelle bis zur virtuellen Karte. Das funktioniert als Forschungsimpuls ebenso gut wie als Reiseanregung. Auf einer zweiten Seite „wohnsiedlungen-in-deutschland“ stellt Nagel die Bautypen und -stile auch eigenständig und ausführlich vor. Einen dritten Schritt geht Nagel nun in Richtung analog: Mit „Großwohnsiedlungen in Niedersachsen“ führt er über 60 Siedlungen aus 23 niedersächsischen Städten auf 159 Seiten auf. Je Siedlung gibt es eine Übersichtskarte, diverse Bilder und einen Informationstext. Dazu kommen weitere Übersichtskarten, Tabellen und ein Exkurs zum Thema Nahversorgungszentren. Die Printversion ist schwarzweiß gehalten, das eBook kommt ganz in Farbe daher. (kb, 14.11.15)