„machmaplazda“ expandiert

Halle-Neustadt, 1967 (Bundesarchiv Bild-Nr. 183-F0607-0013-001, Foto: Horst Sturm)
Wohnen im großen Stil: Halle-Neustadt (Bundesarchiv Bild-Nr. 183-F0607-0013-001, Foto: Horst Sturm)

Über 200 Großsiedlungen – „von Zeilen über Hochhäuser bis zur komplexen Wohnbebauung“ – findet der interessierte Leser auf der Seite „machmaplazda“. Gegliedert werden die Beispiele nach Ortsnamen. Der Agrarökonom Tobias Nagel, der seine Homepage bis 2012 unter dem Pseudonym „Bardewyk“ zusammenstellte, wurde mit den Jahren zum leidenschaftlichen Fotografen – auch von modernen Wohnvierteln. „Alle Kraft soll auf die Vervollständigung und Erstellung einer ‚Liste der Großwohnsiedlungen in Deutschland‘ gelegt werden, welche es so nicht gibt und noch nie gab.“ Für dieses ehrgeizige Ziel sichtet Nagel Listen, forscht selbst und besucht ausgewählte Siedlungen.

Für den Nutzer bedeutet dies eine wertvolle Informationsfülle in verschiedenen Formaten – von der pdf-Liste nach Bundesländern bis zur übergreifenden Excel-Tabelle. Auch über die virtuelle Karte kann man die Objekte – aktuell vor allem in Mitteldeutschland – mit Fotos und Quellenangaben ansteuern. Das funktioniert als Forschungsimpuls ebenso gut wie als Reiseanregung. „Der Winter war lang, das Wetter für Reisen ungeeignet, Grippewelle und Bahnstreik sorgten für weitere ‚Verzögerungen‘.“ So meldet Nagel am 17. April 2015. „Aber nun geht es wieder los!“ Und ganz aktuell hat „machmaplatzda“ expandiert: Auf der neuen Seite „wohnsiedlungen-in-deutschland“ werden die Bautypen und -stile nun eigenständig und ausführlich vorgestellt. (kb, 9.5.15)