Mackintosh Architecture

Uhr von Charles Rennie Mackintosh aus dem Jahr 1917 (Bil: dalbera)
Uhrendesign von C. R. Mackintosh aus dem Jahr 1917 (Bild: dalbera)

Charles Rennie Mackintosh (1868–1928) wird von den einen als vielseitiger Jugendstildesigner, von den anderen als außergewöhnlicher Künstlerarchitekt gefeiert. Doch erst ein Blick auf seine Laufbahn als Architekt, seine unverwirklicht gebliebenen Bauprojekte und seinen innenarchitektonischen Designs erschließen den ganzen Reichtum seines Schaffens. Im Glasgower Museum The Hunterian präsentiert die Ausstellung „Mackintosh Architecture: Context, Making and Meaning“ bis zum 4. Januar 2015 die Ergebnisse eines jahrelangen Forschungsprojekt.

Diese erste umfassende Schau zu seinem architektonischen Werk zeigt über 80 – teils noch unbekannte – Architekturzeichnungen, seltenes Archivmaterial sowie eigens erstellte Modelle und Filme.‌‌ Ziel der Ausstellung ist es, ein umfassendes Bild von Mackintosh zu vermitteln. Dargestellt wird das Umfeld seines Schaffens: das Büro John Honeyman & Keppie/Honeyman, Keppie & Mackintosh, das Netzwerk von Kunden, Vertragspartnern und Unterstützern. Gekrönt wird die Ausstellung durch einige Highlights aus dem Design für den häuslichen Gebrauch. (kb, 29.8.14)