Philipp Meuser erhält Verdienstkreuz am Bande

Der Berliner Staatssekretär für Europa, Gerry Woop, hat heute dem Architekten, Verleger und Publizisten Dr. Philipp Meuser das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgehändigt. Diese Auszeichnung war Meuser am 8. Oktober 2017 von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen worden.

Nach seinem Architekturstudium in Berlin und Zürich mit dem Schwerpunkt Architekturgeschichte und -theorie hatte sich Meuser verschiedenen Bau- und Forschungsprojekten in den ehemaligen Sowjetrepubliken gewidmet. Hinzu kommt sein kuratorisches und verlegerisches Engagement rund um das Thema Ostmoderne. In seiner Laudatio würdigte Woop Meuser für seine Verdienste um Austausch und Dialog mit unseren europäischen Nachbarn: „Sie, Herr Dr. Meuser, (…) sind ein großartiger Vermittler des baukulturellen Erbes, das gerade 2018 im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres ECHY im Mittelpunkt steht.“ Wir gratulieren! (kb, 21.3.18)