Ein Preis fürs DAM

Schöner Bauen: Workshop "Ein Raum. Ein Haus. Eine Stadt" im DAM Frankfurt am Main (Bild: DAM)
Schöner Bauen: Workshop „Ein Raum. Ein Haus. Eine Stadt“ im DAM Frankfurt am Main (Bild: DAM)

Der Berg-Berndt-Preis des Kuratorium Kulturelles Frankfurt e. V. geht in diesem Jahr an eine Einrichtung im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt. Das teilte das Kuratorium Mitte April mit. Prämiert wird demnach die DAM-Abteilung „Architekturvermittlung/Museumspädagogik“. Die Auszeichnung gibt es seit 1994, sie wird für besondere Leistungen in der Vermittlung von Kultur an Kinder und Jugendliche vergeben. Überreicht wird der mit 3000 Euro dotierte Preis am 7. Mai 2015 im Deutschen Architekturmuseum Frankfurt am Main.

In der Abteilung geschehe die Vermittlung auf fantasievolle Weise – Wolkenkratzer würden aus Tetra Paks gebaut, Brücken aus Spaghetti, Kathedralen aus Lego. In Workshops schlüpften Kinder in die Rolle von Architekten und Stadtplanern. Darüber hinaus geht das Museum mit der Aktion „Architekturmuseum macht Schule“ direkt in die Klassen, um Jugendliche für das Thema zu begeistern. (db, 28.4.15)