Reutlingen, Rathaus (Bild: Greencherry, CC BY SA 4.0)

Reutlingen sucht Architekt/in

Reutlingen sucht Architekt/in

Reutlingen, Rathaus (Bild: Greencherry, CC-BY-SA 4.0)
Gerade erst 50 geworden: das Reutlingener Rathaus (Bild: Greencherry, CC-BY-SA 4.0)

In der heimeligen Altstadt von Reutlingen wird das wuchtige Rathaus noch immer gerne als Fremdkörper bezeichnet. Vor wenigen Jahren schlug die dortige CDU-Fraktion vor, den Verwaltungstrakt zu verkaufen und abzureißen, damit ein Investor ein Shopping-Center bauen könne. Gestoppt wurden die Pläne zunächst durch die Landesdenkmalpflege, als das Rathaus 2013 unter Schutz kam. Im April 1966 wurde das Rathaus eingeweiht, Architekten waren der Bonatz-Schüler Wilhelm Tiedje und sein Partner Rudolf Volz. Es ersetzte das neogotische Ratsgebäude, das im März 1945 zerstört wurde.

Jüngst konnte das Reutlinger Rathaus sein 50-jähriges Jubiläum feiern – ohne dass ein Bagger daran geknabbert hat. Nun sucht die Stadt für die denkmalgerechte Sanierung seines Rathausgebäudes für die neu gegründete Abteilung Sonderprojekte zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Architektin/Architekten. „‚Kernbereich‘ des Aufgabengebietes ist die Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben.“ Erwartet werden: ein abgeschlossenes Architekturstudium (Dipl. Ing. oder Bachelor) oder eine vergleichbare Qualifikation, Erfahrung im Bereich Projektmanagement, sehr gute Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit sowie Teamfähigkeit sowie eine selbständige, sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise. Bewerbungen werden bis 13. August 2016 online entgegengenommen. Wünschen wir dem Geburtstagskind Rathaus möglichst viele gute Bewerber! (db/kb, 3.8.16)