Berlin, U-Bahnhof "Zitadelle" (Bild: Verena Pfeiffer-Kloss, 2014)

Tief im Westen, am äußersten Rand von Berlin, versteckt sich in Spandau die Station „Zitadelle“. Nirgendwo sonst kann man mit der U-Bahn in eine Renaissancefestung einfahren: Ziegelwände, massive Sitzbänke und schwarz-weiß gestaltete Tore unterstützen diese Illusion. Ganz im Sinne der Postmoderne schuf Rümmler einen direktem Bezug zur oberirdischen Sehenswürdigkeit, zur historischen Zitadelle. Unverwechselbar und hoffentlich unveränderbar entstand so im Untergrund ein Ort lebendiger Stadtgeschichte. (km, 7. 12.18)

Berlin, U-Bahnhof „Zitadelle“, Entwurf Rainer G. Rümmler, 1977-83, Eröffnung Oktober 1984 (Bild: Verena Pfeiffer-Kloss, 2014)