St. Peter Ording, Pfahlbauten (Bild: pixabay)

St. Peter Ording: Moderne Pfahlbauten fallen

Das waren noch Zeiten, als Hardy Krüger und Co. in den 1990ern den Strand überwachten. Schon zur Erstausstrahlung der beliebten Vorabendserie „Gegen den Wind“ galten die hölzernen Pfahlbauten als Wahrzeichen von St. Peter Ording. Sie dienten dem Aufenthalt (und den sanitären Bedürfnissen) der nicht-filmischen, der ganz realen Stranfwächtern. Zu diesem Zweck hatte man sie in den 1960er und 1970er Jahren auf Pfählen ins Meerwasser vorgerückt.

Nun haben die hölzernen Strandwachen ausgedient: Seit der vergangenen Woche laufen die Abrissarbeiten. Der Zahn der Zeit, genauer gesagt das Salzwasser, habe den Pfählen zu stark zugesetzt, um die Konstruktionen retten zu können. Die Ersatzbauten werden weiter zum Strand hin vorgezogen, da der Wasserspiegel in den kommenden Jahren um rund sechs Meter ansteigen soll. (kb, 23.4.19)

St. Peter Ording, Pfahlbau (Bild: pixabay)