Stuttgart, Weißenhofsiedlung, Haus Scharoun (Bild: Runner1928, CC BY SA 3.0)

Stuttgart: Stadtraum in Bewegung?

Die Stuttgarter Weißenhofsiedlung wurde vom Werkbund 1927 als Statement zum Neuen Bauen initiiert. In dieser Tradition sucht 2016 der Call „Stuttgart – Stadtraum in Bewegung“ nach Fotos. Dahinter steht ein Ausstellungsprojekt (mit Diskussionsveranstaltung und Veröffentlichung), das – wenn auch in kleinerem Maßstab – einer ähnlichen Frage nachgeht wie schon 1927: Wie gehen wir mit unserem städtischen Umfeld um? Eine Frage, die spätestens mit der Diskussion um Stuttgart 21 aus der Schwabenmetropole nicht mehr wegzudenken ist. Denn Stuttgart verändert sich – zum Guten wie zum weniger Guten.

Alle Neugierigen und Fotobegeisterten werden daher aufgerufen, auf Spurensuche zu gehen: im Stadt- und Verkehrsraum, im Grünen und am Wasser, im urbanen und privaten Raum, im Umgang mit dem gewachsenen Kulturerbe. Bis zum 25. Juli können die Ergebnisse (3 oder 4 DIN A 4-Papierausdrucke, CD oder USB-Stick mit den eingereichten Motiven, Text mit Kurzvita und Erläuterung/Verortung zu den eingereichten Motiven) eingereicht werden unter: Stichwort: Fotoprojekt.Stuttgart.DWB, c/o Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Rektorat, Am Weißenhof 1, 70197 Stuttgart. Der Ausstellungsstart ist für den 18. November 2016 vorgesehen. (kb, 29.3.16)

Stuttgart, Weißenhofsiedlung, Haus Scharoun (Bild: Runner1928, CC BY SA 3.0)