Bensberg: Gymnasium unter Schutz

Bensberg: Gymnasium unter Schutz

Bensberg, Albertus-Magnus-Gymnasium (Bild: Jan Wellem, CC BY-SA .3.0)
Ein Werk von Bruno Lambart: das Albertus-Magnus-Gymnasium in Bensberg (Bild: Jan Wellem, CC BY SA .3.0)

Das Albertus-Magnus-Gymnasium im Bergisch Gladbacher Ortsteil Bensberg soll unter Denkmalschutz gestellt werden. Ein entsprechender Antrag wurde Mitte Januar 2016 bei der Denkmalbehörde gestellt. Der 1960-62 für die damals noch eigenständige Stadt Bensberg errichtete Schulbau ist bis heute in seiner ursprünglichen Nutzung in Betrieb.

Architekt des Albertus-Magnus-Gymnasiums war Bruno Lambart (1924-2014). Der Düsseldorfer arbeitete nach Abschluss seines Studiums an der TH Stuttgart  zunächst als Büropartner von Günter Behnisch, ehe er Anfang der 1960er in seiner Heimatstadt ein eigenes Büro eröffnete. Lambart entwarf ausschließlich öffentliche Gebäude: Zu seinen Werken zählen u. a. das Gymnasium in Troisdorf, die Volksschule Burscheid sowie die alte Mensa und die Bibliothek der Ruhr-Universität Bochum. Die Architekturhistorikerin und mR-Autorin Alexandra Apfelbaum verfasste 2014 ihre Dissertation zum Thema „Öffentliches Bauen in der Bonner Republik. Das Werk des Architekten Bruno Lambart 1949-1990“. (db, 5.2.16)