Auf zum Umlauftank

Die „Rosa Röhre“ der TU Berlin (1974) zählt mittlerweile zu den Ikonen des experimetellen Bauens. Aanhand weitgehend unbekannter, historischer Fotos, Pläne und neu produzierter Filme zeigt die Ausstellung „Architektur als Experiment“ den Entwurfsprozess und die denkmalgerechte Instandsetzung des von Ludwig Leo gestalteten Umlauftanks im technikgeschichtlichen Kontext. Geplant fürs Frühjahr 2020 – und von mR hier angekündigt – fiel die Veranstaltung zunächst der Corona-Pandemie zum Opfer. Jetzt aber ist es soweit!

Bis zum 25. Oktober kann man die Ausstellung nun in der BHR OX bauhaus reuse auf der Mittelinsel des Berliner Ernst-Reuter-Platzes besuchen – fast in Sichtweite des behandelten Objekts. Entstanden ist sie in Zusammenarbeit mit der Wüstenrot-Stiftung und der Zeitschrift Arch+. Das Buch über das (Sanierungs-) Projekt Umlauftank ist bereits im März bei Spectorbooks erschienen. (db, 29.9.20)

Berlin, Umlauftank (Bild: Marcus Ebener, 2017)