Wochenend und Sonnenschein

Der Klassischen Moderne gehört das Wochenende vom 18. bis 20. September im Berliner Südwesten. Der Fachbereich Kultur des Bezirksamtes Steglitz Zehlendorf widmet sich mehrerer ikonischer Bauten, die zwischen 1910 und 1932 entstanden sind: Von Richard Neutras Villen über Bruno Tauts Siedlung Onkel Toms Hütte bis zu den diversen Reihenhaus-Bauten am Botanischen Garten gibt es am „Wochenende der Moderne“ sechs organisierte Touren, die unterschiedliche Besonderheiten der Moderne aufdecken.

Zum Auftakt wird die Architektin Regine Leibinger am Freitag, 18. September einen Vortrag halten, beschlossen wird das Ganze am Sonntagabend mit einem Abschlusskonzert mit dem KNM Quartett aus Berlin. Beides findet im Haus am Waldsee statt und ist (nach Anmeldung!) kostenlos. Wer an einer der Touren teilnehmen möchte, sollte sich zügig anmelden, denn die Plätze sind jeweils auf 20 Teilnehmer beschränkt. Tickets kosten für jede Tour 12 Euro und sind nur online verfügbar. (db, 9.9.20)

Berlin, Wilskistraße (Bild: Gyxmz, CC BY-SA 3.0)

Bruno Taut: Waldsiedlung

Bruno Taut: Waldsiedlung

Taut: Waldsiedlung (Bild: Biografienverlag)
Bruno Taut: Waldsiedlung (Bild: Verlag des Biographiezentrums)

Als die Berliner Onkel-Tom-Siedlung Anfang der 1930er Jahre bezugsfertig wurde, hatte sie schnell ihren Spottnamen weg. Die neuen Bewohner tauften sie auf den Namen “Papageiensiedlung” – die farbliche Gestaltung des Architekten Bruno Taut kam offenbar nicht bei jedem gut an. Dennoch war die Kolonie stets beliebt und blickt heute auf eine bewegte Geschichte zurück. Die Monographie “Bruno Taut: Waldsiedlung” fängt diese in Schrift und Bild ein.

Katja Sengelmann, Autorin und selbst Bewohnerin der Siedlung, hat dazu ihre Nachbarn nach deren ganz persönlichen Verbindung zu Tauts Architektur gefragt. Das Buch erzählt eine Geschichte der Aneignung der Klassischen Moderne – von den Nöten der Nachkriegszeit bis zum Boom der Bauhausarchitektur. Dies gilt auch für die zahlreichen Fotografien, die von Martin Zellerhoff stammen. Der Fotograf präsentiert einen eigenen Blick auf die Siedlung und blendet auch die Details nicht aus, welche von der Inbesitznahme durch die Bewohner erzählen. (jr, 16.8.16)

Sengelmann, Katja/Zellerhoff, Martin, Bruno Taut, Waldsiedlung, Verlag des Biographiezentrums, Kaufering 2016, ISBN 978-3-940210-80-7.