Wer kennt Peter?

Wer kennt Peter?

Frankfurt/Main, City ca. 1961 (Bild: Institut für Stadtgeschichte Frankfurt/Main)
Damals nahm er uns mit, doch wo ist Peter heute? (Bild: Institut für Stadtgeschichte Frankfurt/Main)

Hier geht es ausnahmsweise nicht um Architektur, sondern um die grüne Wiese  inmitten der City. 1960 oder 1961 ließ die Stadtverwaltung Frankfurt am Main zum Thema Natur in der Stadt einen Imagefilm erstellen, der nun im Archiv wiederentdeckt wurde: „Ferien im Alltag. Ein Film von Gärten, Wiesen und Wäldern in der Großstadt“. In der Hauptrolle: Peter. Er führt die Zuschauer durch Wald und Wiese und durch die Stadt der frühen Sechziger.

Im Abspann werden die Beteiligten aufgezählt, so Regisseur Walter Holle, Texterin Grete Weil, Zeichner Hans Geipel – nur Peter fehlt. 55 Jahre später sind zwei Damen auf der Suche nach ihm: Die Archivarin Claudia Schüßler und die Historikerin Jutta Zwilling. Peter (beziehungsweise sein Darsteller) dürfte heute Mitte Sechzig sein. Zwilling kuratierte die Ausstellung „Vision und Verpflichtung. Frankfurts GrünGürtel“, die das Institut für Stadtgeschichte bis August 2017 im Karmeliterkloster mit dem Umwelt- und dem Grünflächenamt zeigt. Bei den Recherchen stießen Zwilling und Schüßler auf den 35-minütigen Film mit Peter. Heute, am 7. Dezember, wird um 18 Uhr der historische Streifen zum Vortrag „Der GrünGürtel im städtischen Imagefilm“ gezeigt, doch auch unabhängig davon sind Informationen zu Peters Verbleib herzlich willkommen! (Institut für Stadtgeschichte Frankfurt/Main, Münzgasse 9, 60311 Frankfurt am Main, 069/212-37914 oder 38425) (db, 7.12.16)