Schlagwort: Schmuck

Ohrhänger "Horten-Kachel" (Bild: privat)

Architektur für die Ohren

Da studiert und promoviert man/frau, und am Ende sitzt man/frau dann doch wieder mit Zange und Superkleber am Küchentisch und montiert Ohrringe. Aber die Idee, mit der Peter Liptau an uns herantrat, war einfach zu schön: 1961 entwarf der Architekt Helmut Rhode für die Kaufhauskette Horten einen Türgriff – mit einem stilisierten „H“. Daraus wurde ein legendäres Fassadenelement entwickelt, das in Keramik oder Aluminium bis in die 1970er Jahre die Kaufhausfassaden der Republik schmückte.

Vor Ort werden immer mehr dieser Fassaden demontiert. Doch bei mR gibt es die ikonische Wabe jetzt als zeitloses Accessoire: als Ohrhänger und Pin für die Modernistin/für den Modernisten von Welt. Die Module kommen von Paul Hinkel – und zusammengebaut haben es die mR-Herausgeber höchstselbst. Nach einem kleinen limitierten Spaß auf der Denkmal Messe in Leipzig wurden wir immer wieder gefragt: Wo gibt’s das zu kaufen? Jetzt haben wir die Antwort: Ab sofort bei uns, im kleinen mR-Onlineshop. Mit ein/zwei anderen netten Kleinigkeiten – und das Beste daran: Damit unterstützen Sie auch noch unsere ehrenamtliche Arbeit. (db/kb, 23.11.18)

Titelmotiv: Ohrhänger „Horten-Kachel“ (Bild: privat)