Berlin, Familienfoto zur Jugendweihe, 1969 (Foto: Christa Hochneder, Bild: Bundesarchiv Bild 183-H0511-0010-001, CC BY SA 3.0)

Zeitzeuginnen gesucht

Sie haben Ihre Kindheit und Jugend in der DDR verbracht? Dann sucht das Frauenstadtarchiv Dresden genau Sie und Ihre Erinnerungen! In einem oder mehreren Workshops werden die Zeitzeuginnen gebeten, ein Foto mitzubringen oder etwas, das sie an die Wendezeit erinnert. Damit möchte das Frauenstadtarchiv eine Gruppe von Frauen ansprechen, die in Forschung und allgemeiner Wahrnehmung bislang kaum berücksichtigt wurde: die sog. dritte Generation Ost, der eine hohe „Transformationskompetenz“ zugeschrieben wird.

Aus dem in den Workshps gesammelten Material wird im Frauenstadtarchiv eine interaktive Performance entwickelt. Termine sind im FrauenBildungsHaus Dresden (Oskarstraße 1): 11. Mai, 14 bis 18 Uhr; 25. Mai, 14 bis 18 Uhr; 7. Juni, 17 bis 21 Uhr; 8. Juni, 14 bis 18 Uhr; 21. Juni, 17 bis 21 Uhr; 5. Juli , 17 bis 21 Uhr; 23. und 24. August, Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben. Um Anmeldung wird gebeten: frauenstadtarchiv@frauenbildungshaus-dresden.de. Die Aufführungen der Performance „(L)ost in Transformation“ finden im Herbst 2019 statt. (kb, 9.5.19)

Berlin, Familienfoto zur Jugendweihe, 1969 (Foto: Christa Hochneder, Bild: Bundesarchiv Bild 183-H0511-0010-001, CC BY SA 3.0)