invisibilis – der Kirchenwiederfinder

Kann eine moderne Kirche unsichtbar werden? Wenn sie aus dem liturgischen Gebrauch genommen, in andere Nutzung gegeben oder gar abgerissen wird, dann gehen oft auch ihr Name und ihre Geschichte „verloren“. Daher macht mR mit der virtuellen Karte „invisibilis“ diese verborgene Kirchenlandschaft Stück für Stück wieder sichtbar:

Sort Option
  • Veröffentlichungsdatum (neuer -> älter)
  • Postleitzahl (9 -> 0)
  • Baujahr (2018 -> 1850)
  • Patrozinium (Z -> A)
Grid
List

Ev. Gemeindezentrum

Griesbacher Straße 17, 94094 Rotthalmünster

7Picture(s)
2020 verkauft an Investor, Januar 2021 entwidmet, Investor plant Sanierung für neue Wohnungen und Bebauung des restlichen Grundstück, evtl. öffentlicher Raum im Altbau, dies aber sei noch in Verhandlung mit Kommune.
1853

Zum Heiligen Kreuz

Rheinhöhenstraße 21, 55430 Oberwesel-Dellhofen

9Picture(s)
2020 profaniert, 2021 Kirchenbau abgerissen, Turm blieb stehen, soll zum kommunalen Veranstaltungszentrum mit der Option zur liturgischen Beinutzung erweitert werden.
1876

Kapelle Schweez

Schweez 13, 18299 Laage

1Picture(s)
profaniert in den 2000er Jahren, 2020 Umbau für Wohnzwecke.
1950

St. Josef

Kolpingstraße 4, 47179 Duisburg-Aldenrade

1Picture(s)
2020 Schließung geplant.
1915

Herz Jesu

Spieser Straße/St. Ingberter Straße, 66583 Spiesen-Elversberg

2Picture(s)
2017 geschlossen, 2020 profaniert, "übergeben" an Kommune.
1901

Herz Jesu

Frankenstraße/Kaiserstraße, 67297 Marnheim

1Picture(s)
2018 profaniert, 2019 Verkauf angekündigt, möglicher Verkauf an Bestattungsunternehmer.
1966
1341 Results returned.Per Page