invisibilis – der Kirchenwiederfinder

Kann eine moderne Kirche unsichtbar werden? Wenn sie aus dem liturgischen Gebrauch genommen, in andere Nutzung gegeben oder gar abgerissen wird, dann gehen oft auch ihr Name und ihre Geschichte „verloren“. Daher macht mR mit der virtuellen Karte „invisibilis“ diese verborgene Kirchenlandschaft Stück für Stück wieder sichtbar:

Sortieren nach
  • Veröffentlichungsdatum (neuer -> älter)
  • Postleitzahl (9 -> 0)
  • Baujahr (2018 -> 1850)
  • Patrozinium (Z -> A)
Raster
Liste

St. Mariä Geburt

Essen-Kupferdreh-Dilldorf

1Picture(s)
2020 erneut Schließung der Kirche diskutiert.
1879

St. Maria Heimsuchung

Hinseler Feld 68, 45277 Essen-Überruhr-Hinsel

1Picture(s)
2020 bekanntgegeben, dass Aufgabe der Kirche geplant.
1967

St. Pius X.

Traarer Straße 380, 47829 Krefeld-Gartenstadt

2Picture(s)
2020 ökumenisch weitergenutzt als Pius-Lukas-Kirche.
1968

St. Martin

Kirchstraße 36, 65344 Eltville-Martinsthal

9Picture(s)
2017 geschlossen, 2020 geplant Umbau/Umnutzung zu Wohnzwecken.
1963

St. Jakobus

Quiddestraße 35a, 81735 München-Neuperlach

1Picture(s)
um 2015 abgerissen (inkl. Kindergarten) zugunsten von Neubau (Kapelle an der Stelle des ehemaligen Kindergartens, neue Kindertagesstätte an der Stelle der ehemaligen Kirche).
1974

Kirchen-Baracke

An der Kastanienallee, 16278 Angermünde-Wolletz

1Picture(s)
2020 entwidmet, Abriss geplant.
1970
1323 SuchergebnissePer Page