Autoren

 

Kirstin_Angermann_Bild_privatKirsten Angermann, *1986, Dipl.-Ing.,  Architekturstudium in Weimar, Dresden und Rom, 2014–15 Tätigkeit an der Bauhaus-Universität Weimar, 2015–17 wiss. Volontärin am Landesdenkmalamt Berlin, seit 2017 freiberufliche Tätigkeit in der Denkmalpflege in Thüringen und Berlin, Lehrbeauftragte an der Hochschule Anhalt, laufende Promotion zur Postmoderne in der Architektur der DDR.

Beiträge: Papierarchitekten (16/2), Im Osten was Neues? (Dezember 16).

Alexandra ApfelbaumAlexandra Apfelbaum, * 1977, Kunst- und Architekturhistorikerin, Studium der Kunstgeschichte und Geschichte in Bochum, neben freiberuflicher Tätigkeit seit 2012 Lehrbeauftragte an der FH Dortmund, seit 2013 wiss. Mitarbeiterin an der TU Dortmund, im Abschluss befindliches Promotionvorhaben zum Werk des Architekten Bruno Lambart zwischen 1949 und 1990.

Beiträge: Skulpturale Treppen aus Beton (14/3).

Sebastian_Bank_Bild_privatSebastian Bank, * 1990, Kunsthistoriker B. A., Studium der Kunstgeschichte (und Geschichte) in Bonn, freier Mitarbeiter des Hetjens-Museum/Deutsches Keramikmuseum in Düsseldorf und der Stiftung Schloss und Park Benrath, Mitglied der Werkstatt Baukultur Bonn, Schwerpunkt: Studiokeramik der Nachkriegszeit.

Beiträge: Essen, U-Bahn-Keramiken (15/3).

Andreas_Baudisch_Bild_privatAndreas Baudisch, * 1985, Kunsthistoriker B. A., Studium der Kunst- und Bildgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin, aktuell Masterstudium der Kunstwissenschaft und Kunsttechnologie an der TU Berlin, freiberuflicher Fotograf, Forschungsschwerpunkt: moderner Industrie- und Verwaltungsbau.

Beiträge: Treppen-Häuser – die Schering AG (14/3).

Dr. Ursula Baus, freie Architekturpublizistin/-wissenschaftlerin, Mitgründerin von frei04 publizistik, Herausgabe des eMagazins www.marlowes.de, Lehraufträge für Architekturkritik/-theorie, Publikationen, Gremienarbeit (Bundesstiftung Baukultur, IBA Basel, Mies van der Rohe Prize Expert, Schelling Architekturstiftung), Schwerpunkte: Architektur, Städtebau-Kontext, Politik, Ökonomie.

Beiträge: Verteidigen, was kein Denkmal ist (17/2).

Benedikt_Boucsein_Bild_privatDr. Benedikt Boucsein, *1979, Dr., 1999-2005 Architekturstudium in Aachen und Zürich, 2005 Mitbegründer der Architektur-Plattform Camenzind, 2007 Bürogründung BHSF, seit 2007 Entwurfs- und Forschungsassistent, seit 2014 Oberassistent an der ETH Zürich, 2008 Promotion an der ETH Zürich zum Thema „Graue Architektur“, Schwerpunkt: Alltagsarchitektur.

Beiträge: Essay (Foto-Spezial 15).

Dr. Martin Bredenbeck (Bild: privat) ckDr. Martin Bredenbeck, Kunsthistoriker M. A., Promotion zur Umnutzung von Kirchenbauten im Rheinland, Mitbegründer der Initiative ProBeethovenhalle und der Werkstatt Baukultur Bonn, wissenschaftlicher Referent beim Bund Heimat und Umwelt, heute Geschäftsführer beim Rheinischen Verein für Denkmalpflege und Landschaftspflege, Mitbegründer von moderneREGIONAL.

Heftredaktionen: Die Trinkhalle (18/4), Untergründig (15/3, mit K. Berkemann); Beiträge: Wir brauchen unser Erbe (Juni 2018), Sitzen im Bonner Loch (17/4), Die Bonner U-Bahn (15/3), aktuelle Meldungen (2014).

Dr. Wilma Ruth Albrecht, Sozial- und Sprachwissenschaftlerin mit den Arbeitsschwerpunkten Literatur-, Architektur- und Politikgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Buchautorin, von 1989 bis 1999 ehrenamtliche Stadtverordnete sowie Fraktions- und Ausschussvorsitzende im Rat der Stadt Bad Münstereifel.

Beiträge: Münstereifel baut (November 2018).

(Bild: Rolf K. Wegst)

Benjamin Brendel, * 1983, Historiker, 2007-11 Studium der Geschichts- und Politikwissenschaften in Tübingen (B. A.), der Geschichte in Cork und Freiburg i. Brsg. (M. A.), Promovierender an der Universität Gießen/am International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC), wiss. Mitarbeiter/Assistent der Juniorprofessur am GCSC/an der Universität Gießen.

Beitrag: Staudämme (17/1).