Loriot, "Feierabend" (Bild: youtube-Still)

Nehmen Sie Platz! (17/4)

„Es ist schwerer, einen guten Stuhl zu bauen als einen Wolkenkratzer.“ Mit diesen Worten wird der große Mies van der Rohe im Einführungsbeitrag dieses Themenhefts zitiert. Und Recht hat er. Den klar funktionalen, charmant überdrehten und visionär anspruchsvollen Lösungen des Problems widmet mR daher das Herbstheft „Nehmen Sie Platz! Architekturen des Sitzens“ (Redaktion: Julius Reinsberg). Mit von der Partie sind der Kunstgeschichtler Hajo Eickhoff, der Kulturwissenschaftler Matthias Marschik, der Architekt und Bauhistoriker Dietrich Worbs, der Kunsthistoriker Martin Bredenbeck, der Architekturkritiker Wolfgang Voigt sowie ausgewählte S-Bahnsitze.

Titelmotiv: Loriot, „Feierabend“ (1977) (Bild: youtube-Still)

Pressestimmen: Deutschlandfunk-Interview mit Julius Reinsberg über das neue mR-Heft und den Beitrag von Martin Bredenbeck zum „Bonner Loch“

Inhalt

"Schwerer als ein Wolkenkratzer"

„Schwerer als ein Wolkenkratzer“

LEITARTIKEL: Hajo Eickhoff über eine moderne Beweglichkeit.

Sitzen im Fußballstadion

Sitzen im Fußballstadion

FACHBEITRAG: Matthias Marschik zwischen Nordkurve und Souvenirstand.

Sitzen im Kino International

Sitzen im Kino International

FACHBEITRAG: Dietrich Worbs unterwegs zum Kinosessel.

Sitzen im Bonner Loch

Sitzen im Bonner Loch

FACHBEITRAG: Martin Bredenbeck über (ehemals) konsumfreie Räume.

Sitzen mit Wolfgang Voigt

Sitzen mit Wolfgang Voigt

INTERVIEW: ein Architekturhistoriker und drei Ungers-Stühle.

Sitzen im Staatstheater Saarbrücken

Sitzen im Staatstheater Saarbrücken

PORTRÄT: Julius Reinsberg zwischen Pomp und Bescheidenheit.

Sitting in Motion

Sitting in Motion

FOTOSTRECKE: von ergonomischen Zugabteilen und futuristischen Flugzeugsitzen.

Heft als pdf