ralf-liptau_bild_privatRalf Liptau (promoviert), Studium der Kunst- und Architekturgeschichte in Berlin und Paris, 2014-17 Promotion an der Universität der Künste Berlin zum Entwerfen mit Architekturmodellen in der Nachkriegsmoderne, seit 2017 Universitätsassistent am Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege der TU Wien.

Beiträge: Nur was für Optimisten? (Juni 2018), Pop-tech-ture! (Februar 2018), Köln, Roncallihaus und Kurienhaus (Januar 2017), Trauerspiel im Untergrund (Oktober 2016, mit V. Pfeiffer-Kloss).