Tropen Cola, VEB Stadtbrauerei Leipzig (Bild: historisches Etikett)

„Geht aufs Haus!“ (18/4)

Wir trinken gegen den Durst und für die Gesellschaft. Wir suchen und schaffen uns für das Wasser, den Kaffee und das Feierabendbier gute Orte, schöne Räume und stilvolle Gefäße. Gerade im 20. Jahrhundert zelebrierten Baukünstler, Werber und Formgestalter diese Orte des Genießens mit viel Feingefühl. Daher präsentiert das Herbstheft „Geht aufs Haus!“ (Redaktion: K. Berkemann) Moderne zum schön Trinken. Mit dabei sind Jürgen Tietz, Martin Bredenbeck, Ralf Giebl, Daniel Bartetzko, Karin Berkemann, Reiner Kolodziej, Hendrik Bohle und ausgewählte DDR-Limonaden-Etiketten.

Titelmotiv: Tropen Cola, VEB Stadtbrauerei Leipzig (Bild: historisches Etikett)

Inhalt

"Buy the World a Coke"

„Buy the World a Coke“

LEITARTIKEL: Jürgen Tietz über Trinken als Kunst.

Die Trinkhalle

Die Trinkhalle

FACHBEITRAG: Martin Bredenbeck kurt in Bad Neuenahr.

Die Forschungsbrauerei

Die Forschungsbrauerei

FACHBEITRAG: Ralf Giebl aus einem Münchner Sudhaus.

Der Entenflötenkessel

Der Entenflötenkessel

FACHBEITRAG: Karin Berkemann auf Pomo-Spurensuche.

Opa und die Colafabrik

Opa und die Colafabrik

PORTRÄT: Reiner Kolodziej erinnert sich an Berlin.

"Ernst gibt es genug"

„Ernst gibt es genug“

INTERVIEW: Hendrik Bohle über den Milchpilz.

Ostbrause

Ostbrause

FOTOSTRECKE: Limonaden- und Cola-Etiketten der DDR.

Heft als pdf